Dienstag 9.30 Uhr und Donnerstag 16:00 Uhr oder nach Vereinbarung

Während der Winterzeit findet das Training im Boulodrom in Mertloch statt - Abfahrt  ist jeweils Donnerstag 16 Uhr an der Kirche

Weitere Informationen: Horst Fuhrmann  - Telefon 02625 6131.

Rückblick DJK DV Boulemeisterschaft in Ochtendung - 10. September 2017
Bericht und Bilder

 

Auch in diesem Jahr setzte sich die erfolgreiche Arbeit der DJK Betzdorf bei den 8. DJK-Triplette-Meisterschaften im Bistum Trier durch. Mit Christian Oberheide, Martin Weber und Dieter Zumbrägel gewann ein sehr gut eingespieltes Team ohne Niederlage den begehrten DJK-Pokal. Sie besiegten im Finale ihre Clubkollegen Werner Mester, Peter Wagner und Bernhard Wolf mit 13:10 Punkten in einem zweistündigen, hochinteressanten und spannenden Endspiel.

In Ochtendung trafen sich 18 Teams, um den Meister in der Königsklasse des Pétanque auszuspielen. Die Teilnehmer fanden ausgezeichnete Bedingungen vor und ein Umfeld, das Lust auf das Boulespiel machte. Die Verantwortlichen der DJK Ochtendung, um Horst Fuhrmann und Bernd Butter, hatten ganze Arbeit geleistet und so konnte neben der Triplettemeisterschaft (3 Spieler pro Team) erstmals auch eine inoffizielle Doublettemeisterschaft (2 Spieler pro Team) ausgespielt werden.

Legen oder schießen, die am häufigsten gestellte Frage beim Boulespiel. Die richtige Taktik bringt neben Konzentrationsfähigkeit und guter Technik den Erfolg. „Nähe und Distanz“, darauf kommt es an und dies nicht nur in den taktischen Überlegungen, nein, auch bei der Stärke des Teams. Wie stimmen wir uns ab? Welche Taktik wählen wir? Im Legen oder Schießen äußert sich die Harmonie eines Teams. So war gerade das Endspiel eine Demonstration von intensiven Überlegungen, großer Ruhe und Sicherheit im Team.

Nach annähernd neun Stunden Pétanque nahmen dann die Ortsbürgermeisterin aus Ochtendung Rita Hirsch und Pétanque-Fachwart Günter Both die Siegerehrung vor. Sie zeigten sich sehr erfreut über eine bestens organisierte und durchgeführte Meisterschaft sowie guter Atmosphäre mit fairen und spannenden Spielen.

Die DJK Ochtendung war mit 8 Teams am Start. DJK 1 mit Wolfgang Rudolf, Kurt Mutschall und HH. Loh belegte als beste Mannschaft den 5. Platz. Auf Platz 7 kam DJK 2 mit Martina Günther, Rolf Metternich und Gerd Thran und auf Platz 8 DJK 8 mit Matthias Wirtz, Zomax Ashgari und Horst Fuhrmann.



Alle Ochtendunger Teilnehmer 2017

Die Siegermannschaft 2017 von der DJK Betzdorf mit Ortsbürgermeisterin Rita Hirsch und Günter Both


Rückblicke und Fotogalerie:

Fotogalerie Abschlussturnier 2016 der Boulegruppe

Nach einer ereignisreichen Saison trafen sich die Bouler zu ihrem Jahresabschlussturnier im Park der Generationen.Grillmeister Kurt Schambach hatte wie auch in den Vorjahren leckere Steaks und Würstchen vorbereitet und auch Getränke waren ausreichend vorhanden. Damit gestärkt starteten 18 Boulerinnen und Bouler ins Turnier. Gespielt wurde Doublette,wobei die Partner ausgelost wurden.
Nach Vor- und Endrunde und spannenden Spielen zeigte sich folgendes Ergebnis:

1.     Martina Günther und Wolfgang Rudolf
2.     Horst Hulley und Gerd Thran
3.     Rudolf Linke und Jeiner Salvador Chinguel
4.     Kurt Mutschall und Helmut Polcher

Zuletzt waren sich alle einig, das war ein schöner Abschluss der diesjährigen Freiluftsaison.Ab November treffen sich die Bouler donnerstags im Boulodrom in Mertloch,Abfahrt ist jeweils 16:00 Uhr an der Kirche


7. DJK-Diözesanmeisterschaften 2016 im Triplette-Boule
In Griesborn war auch die DJK Ochtendung dabei

Nachdem im letzten Jahr noch Sturm und Regen die Triplettemeisterschaften in Mudersbach prägten, stellte diesmal das heißeste Wochenende des Jahres die Sportlerinnen und Sportler vor eine ganz andere Herausforderung. Mit Teams aus acht verschiedenen DJK-Sportvereinen im Bistum Trier, war es ein gut besuchtes und hervorragend organisiertes Bouleturnier. Das Team der DJK Griesborn, um den Vorsitzenden Günter Both, leistete eine hervorragende und großartige Arbeit in der Turnierumsetzung.

15 Teams aus den DJK Vereinen Oberwesel, Ochtendung, Dillingen, Bous, Marpingen, Griesborn, Mudersbach und Betzdorf waren angetreten, um bei kaum erträglichen 36°C den DJK-Diözesanmeister 2016 zu ermitteln. In drei Vorrundengruppen zu je fünf Teams setzten sich die Betzdorfer Bouleisten  im Vergleich jeder gegen jeden ohne Niederlage souverän durch. Gemeinsam mit dembesten Gruppenzweiten, das war in diesem Fall das Team von Griesborn 1, ging es ins Halbfinale.

Hier setzte sich der spätere Sieger Betzdorf 1 durch, die beiden Ochtendunger Teams – Ochtendung 1 mit Fenisia und Wolfgang Rudolf, Gerd Thran und Ochtendung 2 mit Manfred Butter, Wolfgang Dähler und Claus-Dieter Silbereisen – belegten gegen starke Konkurrenz Plätze im hinteren Drittel. Auf ein neues Turnier im nächsten Jahr bei der DJK Ochtendung freuen sich schon alle mächtig. Dann heißt es wieder „Allez le boule!“


Bericht - 6. Offene DJK-Triplette Meisterschaft im Pétanque - 06.09.2015:

Anfang September machten sich die DJK Bouler wieder einmal auf den Weg zur
DJK Diözesanmeisterschaft im Boule, diesmal nach Mudersbach im Westerwald. Dieser
machte seinem Ruf wieder einmal alle Ehre mit regnerischem uns stürmischen Wetter.
Aber abschrecken lassen sich die Boulespieler davon nicht. Pünktlich eröffnete Rainald Kauer
als Spielleiter den Wettbewerb.
Die gemeldeten 16 Triplettes wurden in 4 Gruppen gelost,
im Spiel Jeder gegen Jeden 
wurden in 6 Runden Sieger und Platzierte ermittelt.
Alle 3 DJK Teams starteten schwach, steigerten sich aber trotz ungewohnter und feuchter Plätze.
Im Endergebnis kamen nach der KO Runde Team 2 auf den 5.Platz, Team 3 auf den 10. Platz,
nur Team 1 schwächelte unerwartet und belegte am Ende nur Platz 15.
In der Summe ein gutes Ergebnis gegen Mannschaften mit erheblich größerer Turniererfahrung.
Die DJK Ochtendung stellte mit Willibald Hammes den ältesten Teilnehmer und mit Tim Fuhrmann
auch den Jüngsten. (Bericht: Horst Fuhrmann)

Fotogalerie:



Die beste Mannschaft der DJK 2012 mit unserer Ortsbürgermeisterin Rita Hirsch: